Textversion
Startseite

Historie, Kultur und Schlauchbootfahrt

Liegt es an den Moldauschleifen oder an den historischen Bauwerken und dem Kopfsteinpflaster? Ich weiß es nicht – das mediterrane Flair der Moldaumetropole ist an jeder Ecke der historischen Altstadt von böhmisch Krumau zu spüren. Seit Jahrhunderten bringt es die Bezeichnung „Perle des Böhmerwaldes“ auf den Punkt, wenn vom kleinen, über Jahrzehnte vergessenen Städtchen Cesky Krumlov (Krummau) die Rede ist. Wer einmal dort war, weiß, warum die UNESCO die gesamte Altstadt auf Platz 2 der schützenswerten Kulturdenkmäler Europas gesetzt hat. Eine Sonderseite gibt es unter www.krummau.de.

Das Flair eines Mittelmeerstädtchens, Gastronomiepreise wie im Osten Europas und nur wenige Kilometer von der deutschen und österreichischen Grenze entfernt, ist böhmisch Krumau (Krummau/Cesky Krumlov) ein beliebtes Ziel von Kulturbegeisterten ebenso wie von jungen Familien, die nicht gleich beim ersten Abendessen die Urlaubskasse plündern wollen. Informationen zu Hotel und Pensionen in Krumau und Umgebung gibt es unter www.boehmerwald-online.de.

Krumauer Schlossturm

Der farbenprächtige Turm prägt Böhmisch Krumau ( C.Krumlov) in Südböhmen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist – im Gegensatz zu anderen Gegenden Tschechiens - hervorragend, die Nähe zu Deutschland und Österreich erlaubt auch eine Anreise mit dem eigenen Fahrzeug. Apropos Fahrzeug: Wer nicht gerade mit Ferrari oder S-Klasse nach Südböhmen fährt, braucht keine übersteigerte Angst vor Dieben zu haben. Und wenn doch: etliche Pensionen und viele Hotels bieten bewachte Parkplätze oder Garagen an.

Wer in böhmisch Krumau urlaubt, für den sind der große Lipno-See (Moldau-Stausee) und die Stadt Budweis (Ceske Budejovice) mit der gleichnamigen Brauerei in 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Wer nach Budweis fährt, der sollte auf jeden Fall das Schloss Frauenberg (Hluboka) besichtigen. Es gilt als Böhmens Neuschwanstein.

Doch auch die historische Schlossanlage in böhmisch Krummau (Krummau, Cesky Krumlov) bietet Interessierten Stoff für mehrere Besichtigungstouren: sei es der Maskensaal, die Drehbühne mit großem Kulturprogramm oder der weitläufige Schlosspark.

Und für Familien mit Kindern fast Pflicht ist eine Tour mit dem Schlauchboot auf der Moldau. Es lohnt sich auch ein Blick in Böhmens Ferienhäuser unter www.boehmerwaldjournal.de.


Wasserspaß am Lipno-See

Baden im Moldau-Stausee mitten im Böhmerwald.

Verantwortlich für diese Internetseite ist der Journalist Rainer Grill, Hohenlohe Straße 59, D-74676 Niedernhall,
USt-IdNr.: DE212195372, Tel. + Fax: +49 (0) 721 - 15 13 82 860, Mail: rainer.grill at web.de

Druckbare Version